LF 10

Das Löschfahrzeug 10 ist für die Menschenrettung, Brandbekämpfung und einfache technische Hilfeleistung konzipiert. Die Beladung erfolgte nach Norm und wurde mit umfangreicher örtlicher Zusatzbeladung ausgerüstet. Um in den engen Gassen der Miltenberger Altstadt einfacher manovrieren zu können wurde das Fahrzeug in Höhe und Länge begrenzt.

 

HLF 20

Das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug ist je nach Lage mit dem LF10 das erstausrückende Großfahrzeug, da es sehr vielfältig einsetzbar ist. Es verfügt über Beladung zur Brandbekämpfung und eine umfangreiche Ausrüstung für die Technische Hilfeleistung. Das Fahrzeug hat eine Besatzung von 9 Personen, und eine eingebaute Feuerlöschkreiselpumpe.

 

KdoW

Der Kommandowagen dient in erster Linie als Führungsfahrzeug. Er bringt den Zugführer oder Kommandanten zur Einsatzstelle und hilft beim Erkunden dieser. Er wird auch zum Mannschaftstransport und als Zugfahrzeug für den Bootstrailer eingesetzt. Das Fahrzeug ist mit einfachen Mitteln für die Erstmaßnahmen an der Einsatzstelle und zur Erkundung ausgestattet.

 

MZF

Das Mehrzweckfahrzeug kann im Einsatzfall verschiedene Aufgaben wahrnehmen. Es wird hauptsächlich für den Transport von Material und der Manschaft eingesetzt und kann zudem als Standort für die Einsatzleitung eingesetzt werden. Das Fahrzeug wird je nach Bedarf mit bestimmten Einsatzgerätschaften bestückt.

 

WLF

Das Wechselladerfahrzeug kann je nach Bedarf verschiedene Abrollcontainer aufnehmen und kann so sehr vielfältig eingesetzt werden. Um die austauschbaren Abrollbehälter aufzunehmen besitzt es ein bewegten Haken, der den Behälter auf das Fahrzeug zieht.

 

 

DLK 16/4se

Die Drehleiter wird hauptsächlich zur Menschenrettung, Brandbekämpfung und zum ausleuchten der Einsatzstelle eingesetzt. Sie hat einen Soforteinstieg (SE) weshalb sie nicht erst abgesetzt werden muss um in den Korb zu gelangen. Durch ihre kompakte Bauweise ist sie für die enge Miltenberger Altstadt geeignet. Drehleitern mit Soforteinstieg werden heutzutage nicht mehr gebaut. Im Jahre 2017 wurde die DLK generalüberholt.

 

 

MZB

Das Mehrzwegboot wird zur Menschenrettung, Brandbekämpfung und zum ziehen der Ölsperre eingesetzt. Es kann eine Tragkraftspritze verlastet werden, die den am Bug montierbaren Monitor speist. Das Boot ist sowohl mit Feuerwehrfunk als auch mit Binnenschifffahrtsfunk ausgestattet.

 

 

Gabelstabler

 Der Gabelstabler wird zum Materialtransport, zum Be- und Entladen von Fahrzeugen und für den Aufbau des Hochwasserschutzes genutzt.

Abrollbehälter

Wir halten unterschiedliche Abrollbehälter und Anhänger vor. Darunter unter anderem Abrollbehälter für Atemschutz/Strahlenschutz, Ölsperre, Hochwasser, Wasser, etc. .

Mit der Nutzung unserer Dienste willigen Sie in die Datennutzung gemäß der Datenschutzerklärung ein. Zudem erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen